Äthiopien-Verein Hilfe zum Leben e.V.
Äthiopien-Verein Hilfe zum Leben e.V.

Teklehaimanot Elementary School in Abosto

Im Stadtteil Abosto der Kreisstadt Yirgalem hat die Teklehaimanot Elementary School eine gute Entwicklung in den letzten Jahren auf inzwischen mehr als 700 Schülerinnen und Schüler gemacht.

 

Vor Schuljahresbeginn im September 2016 konnten mit unserer Unterstützung zwei zusätzliche Klassenräume in ortsüblicher Lehmbauweise fertig gestellt werden. Gleichzeitig erhielt die gesamte Schule einen neuen Farbanstrich und erstrahlt nun in neuem Glanze, wie schon lange nicht mehr. Zur Ergänzung der Schulbücher wurden wichtige Unterrichtsinhalte auf die Wände der neuen Gebäude gemalt.

 

Die Versorgung mit Frühstücksbrötchen wurde eingestellt, da eine dauerhafte Versorgung nicht gewährleistet werden konnte. Die freiwerdenden Mittel des Vereins gehen in den Ausbau der Schülerbücherei und die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterial.

Im Herbst 2017 wurde ein neuer Klassentrakt mit vier zusätzlichen Klassenräumen in Hohlblock-Bauweise und einem Wellblechdach erstellt.

 

Die Unterrichtserlaubnis der Schule für die Klassen 6 bis 8 ist erteilt worden. 

Die Unterrichtsräume für die neuen Klassen sind vorhanden und wurden bis zum neuen Schuljahr fertiggestellt und ausgestattet. Ende 2018 konnte erstmals der Unterricht in der

Klasse 6 aufgenommen werden.

 

Alle Kinder haben eine gut aussehende neue Schuluniform erhalten: dunkelblaue Hose oder Rock, hellblaues T-Shirt, Pullunder in beige.

Juli 2022:

 

 

Abschlussfeier der TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

mit Ehrung von Zewdenesh, unsere Koordinatorin vor Ort.

 

Unser Vorsitzender hat mit Zewdenesh zwischen Oktober 2021 und Mai 2022 mehrmals das Projekt in Abosto besucht. Wir sind sehr erfreut über viele Aktivitäten des Schulkomittees. 


Die Zahl der Schülerinnen und Schüler 2021/2022 ist wieder stark gestiegen. Derzeit besuchen über 700 Schülerinnen und Schüler die Schule. Diese werden von 36 Lehrkräften sowie 16 Personen in Verwaltung, Bewachung und Verpflegung betreut. Ganz stark ist die Anzahl der Kinder im Kindergarten und der Vorschule gewachsen, auf insgesamt 278. Hiervon werden 77 Kinder im kommenden Schuljahr in die 1. Klasse wechseln.

Das Schulkomittee informierte uns über die Notwendigkeit weiterer 2-4 Klassenräume. Zum neuen Schuljahr im September 2022 werden sieben verschließbare Schränke benötigt. Zudem ist eine neue Bibliothek erforderlich, da die alte in einen Klassenraum umfunktioniert werden musste. Des Weiteren soll einer der neuen Räume für den Kunst- und Werkunterricht genutzt werden. Dieser Raum benötigt somit einen kleinen Lagerraum mit Tischen und Regalen für das Unterrichtsmaterial. Auch für den Physik- und Chemieunterricht werden einige Unterrichtsmaterialien, Chemikalien sowie Versuchmaterialien (Bunsenbrenner, Gaspatronen, Messzylinder, etc.) gebraucht. Für ca. 100 Kinder werden Tische und Stühle benötigt. 

August 2021: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

 

 

Die Schule benötigt neue Räume um die gesetzlichen Anforderungen für das neue Schuljahr, welches Mitte September beginnt, zu erfüllen.


Daher entsteht seit einigen Wochen ein weiteres Gebäude mit zwei Räumen. Ein Raum  ist für Verwaltungsarbeiten und als Aufenthaltsraum vorgesehen. Der zweite Raum wird als Lagerraum benutzt werden.

 

Juni 2021: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

 

 

Bei seinem längeren Besuch in Äthiopien konnte sich unser Vorsitzender Bezabeh erneut ein Bild von der sehr guten Arbeit der Teklehaimanot Elementary School in Abosto machen.

 

Im aktuellen Schuljahr werden 607 Kinder  von der Vorschule bis zur achten Klasse unterrichtet.

Besonders stolz ist das Schulkommitee darauf, dass die Kinder auch in der Zeit der durch Corona notwendigen Schulschließungen mit Arbeitsmaterialien versorgt werden konnte. Das ist in Äthiopien keine Selbstverständlichkeit. Der von unserem Verein angeschaffte und gewartete Drucker und Kopierer wurde zur Bewältigung dieser Aufgabe kräftig genutzt. Die Lehrerinnen und Lehrer haben die Kindern mit den Arbeitsmaterialien versorgt, teilweise brachten sie diese zu den Kindern nach Hause.

 

Vor Ort konnte dafür gesorgt werden, dass für alle Kinder und das Lehrpersonal Stoffmasken genäht wurden. Ebenso ist der 3000 l Wassertank vor Ort installiert und sichert die Versorgung mit Trinkwasser.

 

Die Zahl der Familien, denen es schwer fällt, das durchaus geringe Schulgeld aufzubringen wächst. Die Lebensunterhaltskosten in Äthiopien sind u.a. durch eine anhaltend hohe Inflationsrate stark gestiegen.  Bisher hat der Verein das Schulgeld für 30 Kinder übernommen. Die Anzahl der Stipendien muss aber deutlich erhöht werden.

Januar 2021: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

 

 

Für die vielen neuen Schülerinnen und Schüler der Vorschule wurden chice bunte kleine Plastikstühle  als zusätzliche Sitzmöglichkeiten beschafft.

 

Unsere Projektschule ist eine von wenigen Schulen in Äthiopien, die im CORONA-Lockdown mit Homeschooling nicht geschlossen werden musste, da die finanzielle Unterstützung durch den ÄVHzL aus Deutschland möglich war und die Ausstattung mit Schul-, Lern- und Hygienemitteln sicherstellte.

 

Wichtig und sinnvoll ist die  Bereitstellung von Mund-Nase-Masken und Desinfektionsmitteln in der CORONA-Krise für  Schulkinder und Lehrerschaft. Im Lockdown wurde der Haupteingang zur Schule durch die Lehrerschaft verlegt von der Hauptstraße in eine Nebenstraße, um die Sicherheit für Schulkinder zu verbessern.

 

Spenden aus Deutschland ermöglichten auch die erste Ausstattung des Laborraumes mit einem guten Mikroskop und dem gewünschten menschliche Torso für den Biologieunterricht.

Juli 2020: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

 

 

Seit Mitte März ist die Schule aufgrund des CORONA-Lockdowns geschlossen.

Die Schülerinnen und Schüler werden zu Hause durch die Lehrkräfte mit Aufgaben und Arbeitsblättern versorgt.

 

Das aktive Schulkomitee und die engagierte Lehrerschaft haben eine sehr gute Entwicklung der Schülerinnen und Schüler gefördert. Dies ist eine große Freude für uns.

In der Vorschule unterrichten 19 Erzieherinnen im Schuljahr 2019/2020, davon einige in Teilzeit.

In den 7 Klassen der Grundschule unterrichten 20 Lehrkräfte, davon 7 Lehrkräfte aus staatlichen Schulen in Teilzeit. Derzeit sind 35 hilfebedürftige Kinder mit Unterstützung des ÄVHzL von der Zahlung des Schulgeldes befreit.

 

Inzwischen ist mithilfe der Unterstützung durch den ÄVHzL ein neuer Laborraum und ein zusätzlicher Klassenraum für die Vorschule entstanden. Als neuer Eingang zum Schulgelände wurde der bisherige Nebeneingang durch die Schulmitarbeiter während der CORONA-Krise ausgebaut.

 

Perspektiven:

Das Schulkomitee bittet um finanzielle Unterstützung beim Bau eines zusätzlichen Klassenraums. Das hierfür benötigte Grundstück soll vom Kirchengelände abgeteilt werden. Zudem bittet das Schulkomitee um die Finanzierung eines Mikroskops für den Laborraum und eines Torsos für den Anatomieunterricht.

Derzeit kümmert sich das Schulkomitee um eine Kostenaufstellung. Dies werden die nächsten Projekte, die der ÄVHzL unterstützen wird.

September 2019: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

 

 

Die Unterrichtserlaubnis der Schule für die Klassen 6 bis 8 ist erteilt worden. 

Die Unterrichtsräume für die neuen Klassen sind vorhanden und wurden bis zum neuen Schuljahr fertiggestellt und ausgestattet. Ende 2018 konnte erstmals der Unterricht in der

Klasse 6 aufgenommen werden.

 

Mit mehr als 400 Schülerinnen und Schülern begann das neue Schuljahr 2018/2019. 

Alle Kinder haben eine gut aussehende neue Schuluniform erhalten: dunkelblaue Hose oder Rock, hellblaues T-Shirt, Pullunder in beige.

 

Für die Unterrichtsräume der neuen Klassen wurden Schulmöbel beschafft.

 

Unsere Vertrerin vor Ort hat an der Jahresabschlussfeier des Schuljahres 2017/2018 in Abosto teilgenommen. Die erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler haben durch sie im Namen des ÄVHzL Preise erhalten.

Schuljahr 2018/2019: TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto

Oktober 2017: Eindrücke des Besuchs der Teklehaimanot Elementary School in Abosto 

Unterrichtserlaubnis bis Klasse 8

Schulabschlussfeier 

Oktober 2017: Bauarbeiten für die TEKLEHAIMANOT ELEMENTARY SCHOOL in Abosto


Unser neues Projekt liegt in Abosto, einem Stadtteil der Kreisstadt Yirga Alem 45 km südlich von Hawassa.


Der ÄVHzL unterstützt die Entwicklung der Schule mit tatkräftiger und finanzieller Hilfe.

Im Jahr 2017 werden mit Geldern des Vereins u.a. vier neue Klassenräume gebaut und eingerichtet.

 

Nachfolgend einige Bilder der Arbeiten an den neuen Klassenräumen:

Mitglied werden (mehr).

Spenden

 

Bankverbindung:

Sparkasse Siegen

 

IBAN:

DE22 4605 0001 0030 8620 98

 

BIC:

WELADED1SIE

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Äthiopien-Verein Hilfe zum Leben e.V.